Zum Anfang springen

El Paso

El Paso - La Palma - Kanaren El Paso heißt frei übersetzt soviel wie "Der Durchgang". Dieser Name mag erst einmal ungewöhnlich erscheinen, hat aber einen wahren Hintergrund. Wer nämlich diese kanarische Trauminsel gänzlich erkunden möchte, wird diese Ortschaft kaum umgehen können. Immerhin erstreckt sie sich über mehrere Kilometer, vom Nationalpark bis hin nach Los Llanos, und stellt somit eine Durchgangsstelle für alle Inselerkunder dar. Keinesfalls sollte man jedoch den Fehler begehen und El Paso einfach nur blind durchqueren, ohne sich an den Besonderheiten dieser 5.000 Einwohner Ortschaft zu erfreuen. Schließlich bietet sich hier ein ganz besonderer Kontrast: Einerseits befindet man sich in einer prachtvollen Gebirgslandschaft, andererseits ist aber auch die Nähe zur Küste vorhanden. Diese besondere Atmosphäre hat insbesondere bei den Deutschen großen Anklang gefunden. Hiermit sind allerdings nicht unbedingt die Touristen sondern vielmehr die Auswanderer gemeint. Viele Deutsche haben sich hier nämlich langfristig niedergelassen und genießen den Luxus, in solch einer besonderen Gegend zu leben. Eine Tatsache, die alleine schon an der Infrastruktur zu erkennen ist. Von Geschäften mit deutscher Führung bis hin zu deutschen Grundschulen ist hier alles vertreten. Sogar deutsche Ärzte sind mittlerweile vorhanden, weshalb allen Touristen zu empfehlen ist, sich im Falle einer Krankheit nach El Paso zu begeben.

Darüber hinaus ist es natürlich auch möglich, sich in El Paso eine Unterkunft für die Ferienzeit zu suchen. Verschiedene Apartmenthäuser, Bungalows und Landhäuser stehen hier bereit und bieten Unterkünfte verschiedener Klassen.

Hinsichtlich des Freizeitangebots ist diese Ortschaft sicherlich nicht mit den größeren Touristenzentren zu vergleichen. Sie bietet aber dennoch ein interessantes Programm. Im Wellness-Center sind zum Beispiel alle Besucher herzlich willkommen und werden mit professionellen Massagen verwöhnt. Darüber hinaus sind hier auch noch Wanderausflüge und verschiedene Kurse (Sprachen, Kochen etc.) im Programm. Nicht minder interessant ist der Pferdehof, auf dem Anfänger das Reiten erlernen und daraufhin auch an größer angelegten Ausritten teilnehmen können.

Möchte man sich hin und wieder auch außerhalb dieser Ortschaft aufhalten, erfreut man sich wiederum an der Busverbindung, durch die man zum Beispiel problemlos nach Puerto Naos gelangt, wo man die Faszination des Strandlebens genießen darf.




Anzeige











Seitenanfang