Zum Anfang springen

Firgas

Klein, aber oho - auf keinen Ort trifft diese Redewendung besser zu als auf Firgas, das knapp über 7000-Seelen-Städchen. Inmitten einer interessanten Landschaft von grünen Bergrücken und tiefen Schluchten liegt Firgas im Norden Gran Canarias. Firgas gilt als kleinste Gemeinde der Insel und ist vor allem wegen seines Mineralwassers sprichwörtlich in aller Munde. Seit mehreren hundert Jahren entspringt das Wasser aus einer Quelle im Barranco de la Virgen, etwa fünf Kilometer von Firgas entfernt. Es hat den Ort nicht nur bekannt, sondern ihn samt der Besitzer der Quellen, von den Einheimischen "Wasserbarone" genannt, auch reich gemacht. "Aquas des Firgas", wie der Markenname lautet, wird auf der gesamten Insel vertrieben und sehr geschätzt.

Einmal beim Wasser angelangt, führt in Firgas kein Weg an einem Brunnen vorbei, wie er in der Welt wohl seinesgleichen sucht. Auf einer Distanz von 200 Metern fließt das Wasser des "Paseo de Canarias" über Kaskaden in die Tiefe. Eine Seite dieses ungewöhnlichen Brunnens zieren insgesamt 22 aus Keramikfliesen gefertigte Bänke. 21 dieser Bänke stehen für je eine Gemeinde, die 22. für Gran Canaria insgesamt. Die Ortsansichten oder Landschaften der jeweiligen Regionen sind kunstvoll auf ihnen abgebildet. Oberhalb einer jeden Bank ziert das entsprechende Wappen eine weiße Wand und krönenden Abschluss dieses außergewöhnlichen Ensembles bildet ein mehrere Quadratmeter großes Relief aller Kanareninseln oberhalb der Kaskaden.

Von hier aus gelangt man auf den zentralen Platz mit Kirche, Rathaus in neokanarischem Stil und den so typischen weißen, sehr gepflegten Häusern. Jung und Alt trifft sich hier zu jeder Tages- und Nachtzeit. Die Küche im Norden Gran Canarias wird vor allem von den regionalen Zutaten der ländlichen Gegend geprägt und so findet man in den Restaurants von Firgas Brunnenkresse, Kichererbsen sowie gegrillte Blut- und Paprikawürste auf der Speisekarte. Den Einkauf für den täglichen Bedarf erledigt man entweder in dem kleinen Einkaufszentrum am Ortseingang oder in der Geschäftsstraße.

Firgas ist etwa 28 Kilometer von Las Palmas entfernt und über eine kurvenreiche Strasse zu erreichen. Für die relativ lange Fahrzeit von einer halben Stunde wird man mit tollen Aussichten auf die Umgebung belohnt. Wer das Auto stehen lassen möchte, hat die Möglichkeit, eine der zwei Buslinien zu nutzen.

Firgas - Gran Canaria Firgas - Gran Canaria





Karte und Satellitenansicht Firgas

Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser Javascript, um die Karte anzuzeigen.




Anzeige








Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Firgas

  Angebote unseres Ferienhaus-Partners atraveo.de

Anzeige: --> Es folgen Reiseangebote externer Anbieter






Seitenanfang