Zum Anfang springen

Sport / Freizeit

Lanzarote ist für Freizeitsportler das reinste Paradies. Auf der gesamten Insel stehen verschiedene Sportmöglichkeiten zur Verfügung, sodass man sich jederzeit dem gewünschten Aktiv-Erlebnis hingeben kann.

Drachenfliegen

Zwischen Oktober und April hat das Drachenfliegen einen großen Stellenwert. Oberhalb von Mala und direkt bei Puerto del Carmen sind flache Berge zu finden, die sich ideal als Startpunkt eignen. Unerfahrene Touristen sollten allerdings nicht den Fehler begehen und die Anforderungen dieses Sports unterschätzen. Speziell wenn Turbulenzen auftreten, sind Anfänger überfordert und geraten unter Umständen sogar in Lebensgefahr.

Golf

Ein wenig außerhalb von Costa Teguise befindet sich eine wunderschöne 18-Loch Anlage, die insbesondere durch die landschaftliche Atmosphäre, mit direktem Ausblick auf die Vulkanlandschaft, besticht. Für den Hunger zwischendurch wurde auch noch ein Club-Restaurant eröffnet, wo speziell die Baguettes und Sandwiches gerne bestellt werden.
Für einen Ausflug mit der gesamten Familie empfiehlt sich wiederum eher eine Minigolf-Anlage, die sowohl in Costa Teguise als auch in Puerto del Carmen aufzufinden ist.

Kartfahren

Die Gokart-Bahn von San Bartolome stellt ein ganz besonderes Schmuckstück dar. Die Hänge wurden direkt in die Bahn integriert, wodurch es auf und ab geht. Von einem gewissen Streckenabschnitt aus hat man sogar einen wunderschönen Ausblick auf den Atlantik hinaus. Gerne darf man auch seine Kinder an diesem Spaß teilhaben lassen, da sowohl Kinder-Karts als auch Doppelkarts mit Kindersitz vorhanden sind.

Reiten

Sowohl in Puerto del Carmen als auch an der Arrecive-Yaiza Straße ist ein Reitzentrum zu finden, das sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene ein hervorragendes Programm bietet. Den Einsteigern wird zunächst ein Reitkurs angeboten, bei dem die Grundfähigkeiten anzulernen sind. Wer sich auf dem Pferd dann sicher fühlt, kann gerne an den Ausritten in die Vulkanlandschaft oder an den Strand teilnehmen.

Radfahren

Aufgrund der landschaftlichen Umgebung weist Lanzarote optimale Bedingungen fürs Radfahren auf. Im Norden und Süden gibt es zwar einige steile Passagen, ansonsten sind die Berge aber sehr niedrig und laden somit zu einer Radtour ein. Fahrradvermieter sind in allen größeren Touristenzentren zu finden (z.B. in Costa Tegiuse und Playa Blanca) und geben gerne auch Empfehlungen bezüglich der Routen.

Tauchen

Die Unterwasserwelt von Lanzarote löst bei allen Tauchern ein großes Maß an Faszination aus. Dies liegt nicht nur an den zahlreichen Grotten und Felsdurchbrüchen, sondern auch an den besonderen Meerestieren, wozu unter anderem Trompeten- und Korallenfische wie auch Engelhaie zählen. Speziell bei Puerto del Carmen und Labos sind beliebte Reviere zu finden, die Jahr für Jahr von unzähligen Tauchern aufgesucht werden. Wer sich noch als Anfänger bezeichnen würde, kann auch gerne an einem Tauchlehrgang teilnehmen. Hierfür muss man das 16. Lebensjahr bereits vollendet haben und eine ärztliche Bescheinigung vorweisen, in der die Tauchfähigkeit bestätigt wird.

Tennis

In nahezu allen größeren Ferienzentren sind Tennisplätze zu finden. Oftmals verfügen diese auch über eine Flutlichtanlage, sodass man auch noch zur späten Stunde dem gelben Filzball hinterherjagen kann.

Wasserski

Die Popularität des Wasserskis ist auf Lanzarote leider zurückgegangen. Wer sich dennoch auf die Bretter stellen möchte, sollte sich nach Playa Blanca begeben. In Costa Teguise und Puerto del Carmen wird das Wasserskifahren zwar ebenfalls angeboten, doch findet dies nur sehr unregelmäßig statt.

Windsurfen

Auch wenn Fuerteventura noch immer das Top-Reiseziel für alle Windsurfer darstellt, konnte sich Lanzarote diesbezüglich ebenfalls etablieren. In der Sommerzeit kommt ein Windgang zustande, der sich für das Surfvergnügen als ideal erweist. Die meisten Surfer begeben sich hierfür an den Playa de las Cucharas; direkt in Costa Teguise. Anfänger wären jedoch besser in Puerto del Carmen aufgehoben, da direkt am Playa de Matagorda eine Surfschule zu finden ist.





Anzeige



















Seitenanfang