Zum Anfang springen

Urlaub mit Kindern

Die kanarischen Inseln eignen sich grundsätzlich hervorragend für einen Familienurlaub mit Kindern. Dies ergibt sich zunächst einmal aus der Gastfreundschaft gegenüber den kleinen Besuchern. Wo auch immer ein Kind auftaucht, ob nun in Restaurants oder in den Hotelanlagen, ist für einen freundlichen Empfang gesorgt. Ganz speziell kleine Blondschöpfe sorgen für ein allgemeines Entzücken. Aufgrund dieser positiven Haltung gegenüber den kleinen Besuchern darf man sein Kind auch gerne noch zur späten Stunde mitnehmen, wenn zum Beispiel eine Bar oder eine sonstige Lokalität aufgesucht wird.

Hinsichtlich des optimalen Reisedomizils ist speziell Puerto del Carmen zu empfehlen. Gerade am Playa Chica geht der Strand nämlich nur sehr flach ins Meer, wodurch man seine Kinder ganz unbesorgt im Wasser spielen lassen kann. Wer sich wiederum für einen Aufenthalt in Costa Teguise entschieden hat, wäre am Playa de las Chuchara bestens aufgehoben. Hier ist zwar ein leichter Wind vorhanden, doch aufgrund der Mole hält sich der Wellengang noch sehr in Grenzen. In Playa Blanca wird den Eltern wiederum empfohlen, sich mit den Kindern an den Flamingo Strand zu begeben. Ungeeignet sind lediglich die Feriendomizile an der Nord- und Westküste, da hier starke Strömungen herrschen und sich die Kinder deshalb nicht ins Wasser begeben sollten.

Doch letztendlich findet das Urlaubsvergnügen ohnehin nicht ausschließlich an den Stränden statt. Als äußerst erlebnisreich ist beispielsweise eine Fahrt im Unterwasserboot zu bezeichnen, was am Hafen von Marina Rubicon (im Süden der Insel) angeboten wird. Oder wie wäre es mit einem Kamelritt in den Feuerbergen? Während sich die Kinder hierbei an dem tierischen Vergnügen erfreuen, genießen die Eltern die optische Pracht der Vulkanlandschaft, wodurch ein wundervolles Erlebnis für die ganze Familie gewährleistet ist. Ähnlich vergnügsam geht es in Puerto del Carmen und Las Palmas zu, wo den Kindern zahlreiche Ponys zur Verfügung stehen. Sollten auch die Eltern oder größeren Geschwister eine Lust aufs Reiten verspüren, stehen selbstverständlich auch größere Pferde für einen kleinen Ausritt parat.

Für einen weiteren Ausflug empfiehlt sich der Guinate Tropical Park. Auf der 45.000 m2 großen Fläche sind nicht nur 1.300 Vögel und andere exotische Tiere zu finden, sondern auch wunderschöne landschaftliche Eindrücke, die durch die Wasserfällen, Lagunen und traumhaften Gärten entstehen. Wer über keinen Mietwagen verfügt und deshalb nicht alleine anreisen kann, nutzt einfach den Bus-Shuttle-Service, der täglich von Puerto del Carmen und Costa Teguise aus verkehrt.





Anzeige



















Seitenanfang