Zum Anfang springen

Puerto Del Rosario

Puerto Del Rosario - Fuerteventura - Kanaren Puerto del Rosario ist zwar die Hauptstadt von Fuerteventura, spielt im Tourismus aber eher eine untergeordnete Rolle. Denn auch wenn viele Touristen mit der Fähre kommen und somit am städtischen Hafen anlegen, bevorzugen die meisten Besucher eine andere Stadt als Feriendomizil. Diese Tatsache ist keineswegs verwunderlich. Die 20.000 Einwohner Stadt mag zwar eine besondere Atmosphäre bieten, doch sie wurde nicht auf den Tourismus zugeschnitten. Stattdessen findet man hier mehr Einheimische vor, die zum Beispiel in den zahlreichen Behörden oder Dienstleistungsunternehmen ihren Lebensunterhalt verdienen.

Dennoch ist die Hauptstadt aus Sicht der Touristen nicht gänzlich uninteressant. Ende der 80er Jahre fanden nämlich zahlreiche Baumaßnahmen statt, wobei das gesamte Stadtbild optimiert wurde. Das hieraus resultierende Ergebnis sind nun attraktive Parks, restaurierte Gebäude und eine sehr beliebte Hafenpromenade. Letztere sollte von jedem Touristen einmal aufgesucht werden, da hier ein reges Treiben vorhanden ist und die Promenade zu einem ausgedehnten Bummel einlädt.

Die interessanteste Sehenswürdigkeit dürfte wiederum die Iglesia Nuestra Senora del Rosario sein. Diese Kirche besticht einerseits durch die wunderschöne Fassade, andererseits aber auch durch die religiöse Bedeutung. Schließlich wurde dieses (im Jahre 1824 errichtete) Kirchgebäude der Schutzpatronin der Stadt, der sogenannten Rosenkranzmadonna, geweiht.

Puerto Del Rosario - Fuerteventura - Kanaren Wer sich weniger für die religiösen Bauwerke, dafür aber umso mehr für das Nachtleben interessiert, dürfte sich in Puerto del Rosario ebenfalls sehr wohlfühlen. Wochentags ist zwar eher weniger los, doch am Wochenende blüht das städtische Partyangebot so richtig auf. Junge Leute begeben sich zum Beispiel gerne ins Camelot. Das ältere Publikum bevorzugt hingegen den La Tierra Club, wo Jazz - Musiker live auftreten. Den originellsten Nachtclub stellt jedoch das Naufragio dar. Diese Bar wurde mit Beutestücken eines Luxusliners ausgestattet und bietet, durch die Bullaugen und Anker sowie auch Seekarten, eine ganz besondere Atmosphäre.

Während das Nachtleben also durchaus seinen Reiz hat, fallen die Bademöglichkeiten sehr begrenzt aus. Lediglich der 600 Meter lange Playa Blanca ist zum Baden geeignet. Aufgrund der fehlenden Infrastruktur (keine Liegen, Sonnenschirme, Strandbars oder Sonstiges) wird dieser Strand jedoch nur von wenigen Leuten aufgesucht.


Karte von Puerto del Rosario - Fuerteventura

Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser Javascript, um die Landkarte und das Satellitenbild anzuzeigen.




Anzeige











Seitenanfang