Zum Anfang springen

Urlaub mit Kindern

Teneriffa ist grundsätzlich als eine kinderfreundliche Insel zu bezeichnen. Dies zeigt sich insbesondere am abwechslungsreichen Freizeitangebot für Familien mit Kindern. Eine große Beliebtheit konnte zum Beispiel das Parque Las Aguilas erlangen, da man hier die Darbietungen verschiedener Tiere geboten bekommt. Ein Vergnügen, das sowohl die kleinen als auch die großen Kinder begeistert.

Möchte das Kind nicht passiv sondern viel lieber aktiv sein, sollte man sich in den Südwesten der Insel begeben. Vor allem die dort befindliche Kartbahn erfreut sich größtem Anklang. Darüber hinaus wird man sich auch auf den Minigolf - Platz begeben können, der die ganze Familie anspricht.

Ein ganz besonderes Vergnügen erwartet die Kleinen auch in Las Americas. Hier ist nämlich der Aquapark Octobuns zu finden. Ein Spaßbad, das mit vielen Becken, Rutschen und Wasserläufen zu begeistern weiß. Aber auch ein Museumsbesuch ist durchaus in Betracht zu ziehen. Dies mag für Kinder erst einmal langweilig klingen, wird sich aber schnell als das Gegenteil herausstellen. In La Laguna befindet sich nämlich ein kosmisches Mitmachmuseum, wo Kinder eigenständig Experimente machen dürfen. Alternativ könnte auch das Observatorium von Izana aufgesucht werden. Bei den Kindern löst es eine große Faszination aus, wenn sie dort einen Einblick in die Weltraumatmosphäre erhalten.

Doch solche Attraktionen wird man nicht täglich aufsuchen. Familien halten sich die meiste Zeit am Strand auf und wollen dort die pure Erholung genießen. Im Idealfall sucht man mit den Kindern eine Küste auf, dessen Strand nur sehr sanft ins Meer abfällt und somit ein sicheres Plantschen ermöglicht. In Las Americas und Los Christianos kann man zum Beispiel ganz unbesorgt sein. Wenn dann schließlich der Abend einbricht, muss man die Kleinen nicht zwangsweise ins Bett schicken. Auf ganz Teneriffa ist es durchaus üblich, Kinder bis zur späten Stunden draußen herumtollen zu lassen.




Anzeige











Seitenanfang